Sergej Khomov
Der in Odessa geborene Tenor Sergej Khomov studierte in seiner Heimatstadt. Seit 1991 gastierte er u.a. am Bolschoi-Theater und am Mariinsky-Theater, 1993 debütierte er am Teatro Colón, Buenos Aires, ein Jahr später am Teatro la Fenice in Venedig. Weitere Engagements führten ihn nach Lissabon und Lyon, an die Berliner Staatsoper, die Volksoper Wien, nach Genua und Amsterdam. Seit der Spielzeit 1996/97 ist er Ensemblemitglied der Deutschen Oper am Rhein. Zu seinem Repertoire gehören u.a. Alfredo (Verdi „La traviata“), Lenski (Tschaikowsky „Eugen Onegin“), Des Grieux (Massenet „Manon“), Edgardo (Donizetti „Lucia di Lammermoor“), Carlos (Verdi „Don Carlo“), Hoffmann (Offenbach „Les Contes d’ Hoffmann“), Julien (Charpentier „Louise“) und der Prinz (Dvořák „Rusalka“). 2010 debütierte er mit großem Erfolg am Theater Basel als Radames in Calixto Bietos Inszenierung von Verdis „Aida“. Sergej Khomov arbeitet regelmäßig mit Dirigenten wie Mark Minkowski und Daniel Barenboim. In der Saison 2013/14 ist Sergej Khomov erneut als Don José in Bizets „Carmen“ und als Werther in der Neuinszenierung von Massenets Oper zu erleben.
 
Vorstellungen Sergej Khomov
25.04.2014 Werther
30.04.2014 Werther
03.05.2014 Werther
11.05.2014 Werther
14.05.2014 Werther
17.05.2014 Werther
22.05.2014 Werther
25.05.2014 Werther
13.06.2014 Werther
28.06.2014 Werther
05.07.2014 Werther