Stefan Heidemann
Kammersänger Stefan Heidemann studierte in Hannover, wo er auch am Niedersächsischen Staatstheater engagiert war. Weitere Verpflichtungen führten ihn nach Nürnberg, Saarbrücken, Wiesbaden, Mannheim, Graz, Luxemburg, Wien, Granada, Tokio sowie an die drei Berliner Opernhäuser. An der Deutschen Oper am Rhein feiert er seit 1990 Erfolge u.a. als Papageno (Mozart „Die Zauberflöte“), Förster (Janáček „Das schlaue Füchslein“), Figaro (Rossini „Il barbiere di Siviglia“), Ford (Verdi „Falstaff“), Wolfram von Eschenbach (Wagner „Tannhäuser“), Gunther (Wagner „Gotterdämmerung“), Escamillo (Bizet „Carmen“), Homonay (Strauß „Der Zigeunerbaron“), Faninal (Strauss „Der Rosenkavalier“), Geisterbote (Strauss „Die Frau ohne Schatten“), Alfio (Mascagni „Cavalleria rusticana“) und als Beckmesser (Wagner „Die Meistersinger von Nürnberg“). Ab 2007 debütierte er am Theater Lübeck als Wotan/Wanderer in Wagners „Ring“-Zyklus, der 2011 auch auf DVD erschienen ist. An der Deutschen Oper am Rein ist er 2012/13 u.a. als Peter (Humperdinck „Hänsel und Gretel“), König (Montsalvatge „Der gestiefelte Kater“), Graf von Monterone (Verdi „Rigoletto“), Kanzler (Toch „Die Prinzessin auf der Erbse“), Feri Bácsi (Kálmán „Die Csárdásfürstin) und Biterolf (Wagner „Tannhäuser“) zu sehen.
 
Homepage: www.stefan-heidemann1.magix.ne...
 
Vorstellungen Stefan Heidemann
26.04.2014 Die Csárdásfürstin
24.05.2014 Lohengrin
29.05.2014 Lohengrin
01.06.2014 Lohengrin
09.06.2014 Lohengrin
15.06.2014 Lohengrin
25.06.2014 Vom Mädchen, das nicht schlafen wollte
06.07.2014 Vom Mädchen, das nicht schlafen wollte