Dagmar Manzel | © Philip Glaser / Deutsche Grammophon
MENSCHENsKIND
Dagmar Manzel singt Lieder von Friedrich Hollaender begleitet von Michael Abramovich am Klavier
Theater Duisburg
Tuesday, 04. March 2014
19:30 hours

18,00 €
Sie singt, sie tanzt, sie spielt sich die Seele aus dem Leib! Wie kaum eine Schauspielerin schafft sie es, sich jede Rolle chamäleongleich anzuverwandeln, ist mal rotzfreche Göre mal Dame von Welt und spielt dabei nie eine Rolle – sie ist immer die Figur, die sie auf der Bühne verkörpert. Davon zeugen viele Auszeichnungen wie z.B. der Adolf-Grimme-Preis, der Deutsche Fernsehpreis, der Deutsche Schauspielerpreis, der Deutsche Hörbuchpreis, der Deutsche Filmpreis und die Auszeichnung zur Schauspielerin des Jahres der Fachzeitschrift „Theater heute“. 18 Jahre lang war Dagmar Manzel eines der prägenden Gesichter des Deutschen Theaters Berlin. Hier hat sie auch ihre Singstimme entdeckt und feiert seitdem in zahlreichen Operetten- und Musicalproduktionen an der Komischen Oper Berlin und an anderen Musikbühnen des Landes große Erfolge. Im neuen Franken-Tatort des Bayerischen Rundfunks wird sie als Hauptkommissarin Paula Wiesner zu erleben sein.

Mit ihrem neuen Soloprogramm MENSCHENsKIND – eine mitreißende Hommage an den berühmten Gründungsvater des Berliner musikalischen Kabaretts Friedrich Hollaender – ist Dagmar Manzel nach der Premiere an der Komischen Oper Berlin auf ihrer Deutschlandtournee am 4. März 2014 auch im Theater Duisburg zu erleben. Parallel dazu erscheint im Februar 2014 unter dem gleichen Titel eine CD-Produktion der Deutschen Grammophon.

Natürlich denkt man bei Titeln wie „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“ oder „Ich bin die fesche Lola“, mit denen Marlene Dietrich einen völlig neuen, mondänen Frauentyp verkörperte, oder „Das Nachtgespenst“ – gesungen von Kurt Gerron – an die legendären Interpretationen aus den 1930er Jahren. Doch Dagmar Manzel suchte sich zusammen mit dem Pianisten Michael Abramovich als Partner am Klavier einen eigenen Wegen, mit den Liedern umzugehen und sie quasi von innen zu durchdringen: „Die Lieder brauchen einen bestimmten Ton. Ich singe sie alle in meiner Sprechstimmlage. Dadurch war ich sehr bei mir. Wir haben alles Mögliche vom Rhythmus über die Gesangstechnik bis zum Sprachstil ausprobiert. Am Ende habe ich es einfach so gesungen, wie ich bin. Ich hoffe, dass man nicht nur die Schauspielerin und Sängerin hört, die die Lieder interpretiert, sondern vor allem diesen kompositorischen Schatz würdigt, der da gehoben wird. Das sind Ohrwürmer, die man nicht mehr loswird.“

Im Anschluss an die Vorstellung am 4. März findet im Theater Duisburg eine Autogrammstunde mit CD-Verkauf statt.
 

 
Gesang Dagmar Manzel
Klavier Michael Abramovich
 

Send-A-Friend

 
E-Mail Adress Of Sender
Name Of Sender
E-Mail Adress of Receiver

Message:
» Absenden