Profil

Theresa Kronthaler

Theresa Kronthaler, in Würzburg geboren und in Rom aufgewachsen, studierte in Turin, Berlin und London. 2007 gewann sie den 1. Preis des Anneliese-Rothenberger-Wettbewerbs auf der Insel Mainau. Konzertreisen und Gastengagements führten sie u.a. in die St. Petersburger und Berliner Philharmonie, das Berliner Konzerthaus am Gendarmenmarkt, in die Tonhalle Düsseldorf, Deutsche Oper Berlin, Schaubühne am Lehniner Platz, Sophiensaele Berlin, an das Maxim Gorki Theater Berlin sowie nach Italien, Spanien, Ägypten, in die Ukraine und die Schweiz. 2008 trat Theresa Kronthaler beim „Musikdebüt“ – einer Dokumentationsreihe des SWR über junge Künstler – auf und spielte Wagners „Wesendonck-Lieder“ für den Rundfunk Berlin-Brandenburg ein. 2008 gab sie ihr Debüt am Grand Théâtre de Genève als Prinz Orlofsky in Strauß’ „Die Fledermaus“. 2009 bis 2012 war sie Ensemblemitglied an der Deutschen Oper am Rhein und u.a. in den Mozart-Partien Dorabella („Così fan tutte“), Dritte Dame („Die Zauberflöte“) und Annio („La clemenza di Tito“), als Hänsel (Humperdinck „Hänsel und Gretel“) sowie in der Titelrolle der Kinderoper „Der gestiefelte Kater“ (Montsalvatge) zu sehen. Seit 2012/13 ist Theresa Kronthaler Ensemblemitglied der Komischen Oper Berlin und dort u.a. als Muse/Niklas (Offenbach „Hoffmanns Erzählungen“), Cherubino (Mozart „Le nozze di Figaro“) und Dorabella zu erleben. An der Deutschen Oper am Rhein gastiert sie 2014/15 als Hänsel.

Homepage

www.operamrhein.de/