Profil

Gianluca Terranova

In Rom geboren studierte Gianluca Terranova Klavier und war sowohl im Musiktheater wie im TV als Pianist, Komponist und Arrangeur tätig. Währenddessen gab er bereits sein Debüt als Almaviva (Rossini „Il barbiere di Siviglia“) in Rom und interpretierte verschiedene Partien in Verdis „Falstaff“ und „Nabucco“, Puccinis „Madama Butterfly“ oder Bellinis „Il pirata“. 2008 gelang ihm der internationale Durchbruch, als er kurzfristig in der Arena di Verona als Duca di Mantova (Verdi „Rigoletto“) einsprang. Im Anschluss wurde er als Rodolfo (Puccini „La Bohème“) zum Maggio Musicale Fiorentino eingeladen und – unter dem Dirigat von Zubin Mehta – für Beethovens 9. Sinfonie. Es folgten Edgardo (Donizetti „Lucia di Lammermoor“) in Frankfurt, Alfredo (Verdi „La traviata“) in Verona und Venedig, Rodolfo in Torre dell Lago und Bologna, Duca in Florenz und Tonio (Donizetti „La fille du régiment“) in zahlreichen Städten. Nach seinem Debüt als Duca an der Scala di Milano unter James Conlon interpretierte er diese Partie auch in Los Angeles. Weitere Partien seines Repertoires sind u.a. Arturo (Bellini „I Puritani“), Faust (Berlioz „La Damnation de Faust“) oder Gabriela Adorno (Verdi „Simon Boccanegra“). Gianluca Terranova gastiert regelmäßig in Neapel, Venedig, Sydney, Amsterdam, Warschau, Melbourne, Sydney, Lüttich, Leipzig oder an der Deutschen Oper Berlin. 2014/15 war er bereits als Duca an der Deutschen Oper am Rhein zu erleben, 2015/16 debütiert er hier als Don Carlo (Verdi).

Homepage

www.gianlucaterranova.it
Vorstellungen
    • Fr 15.12.2017, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Mi 20.12.2017, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Sa 23.12.2017, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Do 28.12.2017, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Fr 05.01.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Do 11.01.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • So 14.01.2018, 15:00 Uhr
      Theater Duisburg