Profil

Celine Byrne

Die irische Sopranistin Celine Byrne studierte in Dublin bei Veronica Dunne und in Wien bei Christa Ludwig und gewann zahlreiche Wettbewerbe, darunter die Maria Callas International Competition 2007. Ihr Bühnendebüt gab sie 2010 als Mimì (Puccini „La Bohème“) in der Scottish Opera Glasgow. 2012 debütierte Celine Byrne als Rusalka (Dvořák) am Royal Opera House Covent Garden in London, wo sie 2015 auch die Micaëla (Bizet „Carmen“) sang. Als Marschallin (Strauss „Der Rosenkavalier“) und Marietta (Korngold „Die tote Stadt“) war sie in Kassel zu erleben, als Agathe (Weber „Der Freischütz“) in Klagenfurt, Tosca (Puccini) sang sie an der Opera Østfold in Halden und Cio-Cio-San (Puccini „Madama Butterfly“) an der Staatsoper in Moskau, an der sie auch als Mimì auftreten wird. Für 2016 ist Celine Byrnes Debüt als La Gioconda (Ponchielli) in Malmö und Elisabetta (Verdi „Don Carlo“) in der Grange Park Opera geplant. Als Elisabetta und Liù (Puccini „Turandot“) gastiert sie an der Deutschen Oper am Rhein. Auch als Konzertsängerin ist Celine Byrne gefragt, so war sie bereits in der National Concert Hall in Dublin, der Carnegie Hall in New York, der Londoner Royal Albert Hall, dem Tschaikowsky-Saal in Moskau, dem Beijing National Centre und der Berliner Philharmonie zu hören. Zu ihren Bühnenpartnern gehörten u.a. Josep Calleja, Roberto Alagna und José Carreras.

Homepage

www.celinebyrne.com
Vorstellungen
    • Sa 10.06.2017, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Do 15.06.2017, 18:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Sa 17.06.2017, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Fr 23.06.2017, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Do 29.06.2017, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Sa 01.07.2017, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg