Opernproduktionen

Eigene Inszenierungen des Opernstudios

(c) Frank Heller(c) Frank Heller
Neben der Einbindung in den Repertoirebetrieb der Deutschen Oper am Rhein durch die Einstudierung und Übernahme kleinerer und größerer Partien in Produktionen des regulären Spielplans erarbeiten die Sängerinnen und Sänger des Opernstudios einmal jährlich ein eigenes Stück.

Mit Maurice Ravels „L’enfant et les sortilèges“ (2009), Domenico Cimarosas „Il matrimonio segreto“ (2011) und der deutschen Erstaufführung von Albert Roussels Operette „Das Testament der Tante Karoline“ (2012) feierten beide Jahrgänge des Opernstudios Erfolge bei Presse und Publikum.

Als Spielstätte für die Produktionen mit den jungen Sängerinnen und Sängern werden bewusst Orte außerhalb der beiden Stammhäuser gewählt: Bereits zwei Mal war das Opernstudio zu Gast im Central in der Alten Paketpost am Düsseldorfer Hauptbahnhof und zuletzt im Kleinen Haus des Düsseldorfer Schauspielhauses: So tragen sie die Oper zu auch für das Publikum ungewohnten, neuen Orten und erkunden diese mit ihm gemeinsam.

***

PRODUKTION 2013/14


KARL AMADEUS HARTMANN
WACHSFIGURENKABINETT

Zum 50. Todestag von Karl Amadeus Hartmann (1905–1963) hat das Opernstudio als Eigenproduktion seinen fünfteiligen Zyklus von Kammeropern unter dem Titel „Wachsfigurenkabinett“ ausgewählt. Musikalisch ließ sich Hartmann von den populär-musikalischen Strömungen seiner Zeit wie dem Jazz oder der Stummfilmmusik inspirieren. Sein von der Kabarettszene in Berlin und München beeinflusster Librettist Erich Bormann schrieb fünf kuriose Miniaturen, die in Momentaufnahmen den Anfang des 20. Jahrhunderts wie in einem Wachsfigurenkabinett festhalten: vom politischen Mord an Rasputin („Leben und Sterben des heiligen Teufels“) über den angstgeplagten Kapitalisten („Der Mann, der vom Tode auferstand“) und die amerikanische Konsum- und Unterhaltungswelt („Chaplin-Ford-Trott“) bis zum Leben der kleinen Leute („Fürwahr…?!“) und der Verrohung menschlicher Gefühle in ökonomischer Not („Die Witwe von Ephesus“).

Zu Gast ist das Opernstudio der Deutschen Oper am Rhein mit „Wachsfigurenkabinett“ im Maxhaus, dem Katholischen Stadthaus in der Düsseldorfer Altstadt.

TERMINE

Send-A-Friend

 
E-Mail Adresse des Absenders*
Name des Absenders*
E-Mail Adresse des Empfängers*

Nachricht:
» Absenden