Luiza Fatyol (Die Schleppträgerin), Maria Kataeva (Die Vertraute), Renée Morloc (Klytämnestra), Manfred Fink (Ein junger Diener) , Lukasz Konieczny (Ein alter Diener) | (c) Matthias Jung
Elektra
Richard Strauss
Wiederaufnahme
Dauer: ca. 1 ¾ Stunden, keine Pause
Dauer: ca. 1 ¾ Stunden, keine Pause
725 Jahre Düsseldorf: Die Wiederaufnahme der "Elektra" am 11. September 2013 ist dem Stadtjubiläum gewidmet.

„Allein! Weh, ganz allein!“ – Von Anfang an steht Elektra gegen die Welt, hat nichts mehr als die Erinnerung an Agamemnon. Das Beil, mit dem ihr Vater erschlagen wurde, hütet sie, und jeden Tag beschwört sie die Bilder des Mordes. Immer wieder aufs Neue reißt sie so ihre Wunden auf, wartend auf ihren Bruder Orest, der sie bei der Ermordung ihrer Mutter Klytämnestra und deren Geliebten Aegisth unterstützen soll …

„Den Schauer des Mythos“ wollte Hugo von Hofmannsthal mit seiner „Elektra“ „neu schaffen. Aus dem Blut wieder Schatten aufsteigen lassen.“ Seine tragischen Figuren verstand er als „Taucher“, die er „in die Abgründe des Lebens“ hinabließ, um die „Kreise der Hölle“ aufzuschließen. Richard Strauss (1864–1949) fand in ihm einen kongenialen Partner für ein Musiktheater, in dem er einen Rausch an Gefühlen, Erschütterungen, Liebe und Hass entfesselte.



In Kooperation mit dem Grand Théâtre de Genève
 
***
Richard Strauss
ELEKTRA

Tragödie in einem Aufzug
Dichtung von Hugo von Hofmannsthal nach Sophokles
 
In deutscher Sprache mit Übertiteln
 

Musikalische Leitung Axel Kober
Inszenierung Christof Nel
Bühne Roland Aeschlimann
Kostüme Bettina Walter
Licht Susanne Reinhardt
Chorleitung Christoph Kurig
Szenische Analyse Martina Jochem
 
Klytämnestra Renée Morloc
Elektra Linda Watson / Catherine Foster
Chrysothemis Morenike Fadayomi
Aegisth Wolfgang Schmidt
Orest Hans-Peter König
Der Pfleger des Orest David Jerusalem
Die Vertraute Charlotte Quadt
Die Schleppträgerin Aïsha Tümmler
Ein junger Diener Michael Pflumm
Ein alter Diener Lukasz Konieczny
Die Aufseherin Jessica Stavros
1. Magd Iryna Vakula
2. Magd Sarah Ferede
3. Magd Anjara I. Bartz / Katarzyna Kuncio
4. Magd Elisabeth Selle
5. Magd Heidi Elisabeth Meier
Agamemnon Thorsten-Kai Botenbender
Chor Chor der Deutschen Oper am Rhein
Orchester Düsseldorfer Symphoniker
 

Send-A-Friend

 
E-Mail Adresse des Absenders*
Name des Absenders*
E-Mail Adresse des Empfängers*

Nachricht:
» Absenden