Boris Statsenko (Rigoletto) | (C) Thilo Beu
Rigoletto
Giuseppe Verdi
Opernhaus Düsseldorf
Freitag, 10. April 2015
19:30 - 22:00 Uhr
/ Wiederaufnahme

Dauer: ca. 2 ½ Stunden, eine Pause
17,10 - 81,50 € Online Tickets: 17,10 - 81,50 €
Weitere Termine
Theater Duisburg
Januar 2015
So  |  11.01.  | 18:30  Abo. O Online Tickets: 18,10 - 62,80 €
Sa  |  17.01.  | 19:30  Abo. Y Online Tickets: 20,30 - 70,30 €
Sa  |  24.01.  | 19:30  Online Tickets: 20,30 - 70,30 €
Opernhaus Düsseldorf
April 2015
Fr  |  10.04.  | 19:30  Online Tickets: 17,10 - 81,50 €
Sa  |  18.04.  | 19:30  Online Tickets: 17,10 - 81,50 €
Mai 2015
Di  |  05.05.  | 19:30  Online Tickets: 16,80 - 75,10 €
Sa  |  23.05.  | 19:30  Online Tickets: 17,10 - 81,50 €
Juni 2015
So  |  14.06.  | 18:30  Abo. 2 Online Tickets: 17,10 - 81,50 €

Dauer: ca. 2 ½ Stunden, eine Pause
Als Giuseppe Verdi (1813–1901) vom Teatro La Fenice in Venedig 1850 einen Kompositionsauftrag erhielt, entschied er sich für Victor Hugos Drama „Le Roi s’amuse“ als Stoffvorlage. Wie bei Hugo leben auch die Protagonisten in Verdis „Rigoletto“ in ihrer maroden Gesellschaft nicht nur aneinander vorbei, sondern bewusst die Bedürfnisse des Anderen: Ein Herrscher sucht ohne Rücksicht auf Verluste manisch nach erotischer Ablenkung von seiner Langeweile, ein leidender Vater wird verspottet, Höflinge verüben ungestraft ein Verbrechen, ein Vater sperrt seine Tochter zu Hause ein.

Der deutsch-französische Regisseur David Hermann, der zuletzt mit großem Erfolg bei der Ruhrtriennale, an der Oper Frankfurt und dem Teatro Real in Madrid inszenierte, seziert in seiner Inszenierung die Verhaltensmuster innerhalb dieser kühlen Hofgesellschaft, in welcher der Wunsch nach Freiheit und Liebe zwangsläufig zum Tode führt.
 
***
Giuseppe Verdi
RIGOLETTO

Melodramma in drei Akten
Libretto von Francesco Maria Piave

***
 
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
 

Musikalische Leitung Lukas Beikircher
Inszenierung David Hermann
Bühne Alexander Polzin
Kostüme Cristina Nyffeler
Licht Volker Weinhart
Chorleitung Christoph Kurig
Dramaturgie Bernhard F. Loges
 
Rigoletto Boris Statsenko
Herzog von Mantua Gianluca Terranova
Gilda Olesya Golovneva
Graf von Monterone Bogdan Talos
Graf von Ceprano Dogus Güney
Gräfin von Ceprano N. N.
Marullo N. N.
Borsa Ibrahim Yesilay
Sparafucile Adrian Sâmpetrean
Maddalena Maria Kataeva
Giovanna Annika Kaschenz
Henker Franz-Martin Preihs
Page Chieko Higashi
Chor Chor der Deutschen Oper am Rhein
Orchester Düsseldorfer Symphoniker
 

Send-A-Friend

 
E-Mail Adresse des Absenders*
Name des Absenders*
E-Mail Adresse des Empfängers*

Nachricht:
» Absenden