Sarah Ferede (Adalgisa), Morenike Fadayomi (Norma), Calin Bratescu (Pollione), Statisterie, Chor | © Hans Jörg Michel
Norma
Vincenzo Bellini
Opernhaus Düsseldorf
Sonntag, 08. Juni 2014
18:30 - 21:15 Uhr
/ zum letzten Mal in dieser Spielzeit

Dauer: ca. 2 ¾ Stunden, eine Pause
16,80 - 75,10 € Online Tickets: 16,80 - 75,10 €
Weitere Termine
Theater Duisburg
April 2014
Mo  |  21.04.  | 18:30  Abo. D Online Tickets: 16,10 - 56,00 €
Opernhaus Düsseldorf
Mai 2014
Fr  |  02.05.  | 19:30  Abo. 18 Online Tickets: 17,10 - 81,50 €
So  |  04.05.  | 18:30  Online Tickets: 16,80 - 75,10 €
Sa  |  10.05.  | 19:30  Abo. 12 Online Tickets: 17,10 - 81,50 €
Do  |  15.05.  | 19:30  Abo. 15 Online Tickets: 16,80 - 75,10 €
Juni 2014
So  |  08.06.  | 18:30  Online Tickets: 16,80 - 75,10 €

Dauer: ca. 2 ¾ Stunden, eine Pause
Die gallische Druidenpriesterin Norma liebt verbotenerweise den römischen Feldherrn Pollione, mit dem sie zwei Kinder hat. Doch Pollione begehrt die jüngere Priesterin Adalgisa und will Norma verlassen. Norma schwört Rache, ruft zum Aufstand gegen die Besatzer auf und verspricht, eine Verräterin zu entlarven. Doch im letzten Moment opfert sie nicht Adalgisa, sondern sich selbst.

Richard Wagner, der „Norma“ 1837 in Riga dirigierte und in ihr das „Musterbeispiel einer musikalischen Tragödie“ sah, schrieb über Vincenzo Bellinis (1801–1835) Belcanto-Oper: „Wir müssen uns nicht schämen, eine Träne der Rührung zu vergießen, wenn wir sie hören … Bellini ist eine meiner Vorlieben, denn seine Musik ist stark gefühlt und eng mit den Worten verschlungen.“ Die poetische Inszenierung des 2010 verstorbenen Film-, Opern- und Theaterregisseurs Werner Schroeter entwickelt ihre Faszination ganz aus dem Gesang der Protagonistin und ihres sie im Innersten zerreißenden Konflikts.

 
***
Vincenzo Bellini
NORMA

Oper in zwei Akten
Libretto von Felice Romani nach einem Drama von Louis Alexandre Soumet
 
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
 

Inszenierung Werner Schroeter
Bühne Barbara Rückert
Kostüme Alberte Barsacq
Chorleitung Gerhard Michalski
Dramaturgie Cornelia Preissinger
 
Dirigent Giuliano Betta
Pollione Calin Bratescu
Oroveso Günes Gürle
Norma Morenike Fadayomi
Adalgisa Sarah Ferede
Clotilde Lisa Griffith
Flavio Evgenii Nagovitcyn
Orchester Düsseldorfer Symphoniker
 

Send-A-Friend

 
E-Mail Adresse des Absenders*
Name des Absenders*
E-Mail Adresse des Empfängers*

Nachricht:
» Absenden