Symphoniker im Foyer
Zu Jules Massenet „Werther“
Opernhaus Düsseldorf – Foyer
Sonntag, 04. Mai 2014
11:00 - 12:30 Uhr

10,00 € Online Tickets: 10,00 €
Weitere Termine
Opernhaus Düsseldorf – Foyer
Mai 2014
So  |  04.05.  | 11:00  Online Tickets: 10,00 €
Juni 2014
So  |  15.06.  | 11:00  Online Tickets: 10,00 €

LIEDER UND KAMMERMUSIK DES FRANZÖSISCHEN FIN DE SIÈCLE

Zur Premiere von Jules Massenets „Werther“ am 25. April im Düsseldorfer Opernhaus widmen die Düsseldorfer Symphoniker ihr Foyerkonzert der französischen Musik des Fin de siècle. Von Jules Massenet (1842–1912) steht die berühmte „Méditation“ aus seiner Oper „Thaïs“ in der Fassung für Violine und Harfe auf dem Programm. Ursprünglich als Entr’acte im zweiten Akt vorgesehen, durch den die religiöse Läuterung der Kurtisane Thaïs durch den Mönch Athanaël dargestellt wird, ist dieses Stück häufig ausgekoppelt für Solovioline konzertant gegeben worden. André Caplet (1878–1925) wählte 1919 Edgar Allan Poes Schauergeschichte „Masque of the Red Death“ über den drohenden roten Seuchentod als Vorlage für seine „Conte fantastique“. Maurice Ravels (1875–1937) „Introduktion und Allegro“ entstand 1905 innerhalb kürzester Zeit für den traditionsreichen Klavier-, Flügel- und Harfenhersteller Érard. Dieser wollte mit dieser Auftragskomposition unter Beweis stellen, dass Pedalharfe einem moderneren Instrument aus dem konkurrierenden Hause Pleyel überlegen war, welches kurz zuvor mit einer Komposition Debussys vorgestellt wurde. Abgerundet wird das Programm durch Lieder Massenets und seiner Zeitgenossen, die von der Mezzosopranistin Maria Kataeva vorgetragen werden.


***

ANDRÉ CAPLET
Conte fantastique d‘après „Le masque de la mort rouge“ für Harfe, zwei Violinen, Viola und Violoncello

JULES MASSENET
Meditation aus „Thaïs“ für Violine und Harfe

JULES MASSENET U.A.
Lieder

MAURICE RAVEL
Introduktion und Allegro für Harfe, zwei Violinen, Viola, Violoncello, Flöte und Klarinette
 

 
Mezzosopran Maria Kataeva
 

Send-A-Friend

 
E-Mail Adresse des Absenders*
Name des Absenders*
E-Mail Adresse des Empfängers*

Nachricht:
» Absenden